einheiTZbrei

Programmhinweis: Chaosradio 128

Posted in Uncategorized by humpaaa on 26. September 2007

Nur weil man nicht paranoid ist, heißt das noch lange nicht, dass sie nicht hinter einem her sind.

Im Chaosradio 128 geht es heute um das Leben mit der Vollüberwachung – Aus dem Alltag eines Terrorverdächtigen.

„In einer gigantischen Operation hat das Bundeskriminalamt einen Berliner Soziologen und sein gesamtes Umfeld über mehr als ein Jahr hinweg komplett überwacht. Der Verdachtsgrund: Ein paar Stichworte aus seinen Arbeiten, die mit denen aus Bekennerschreiben einer Gruppe von Brandstiftern übereinstimmen sollen. Die von der Überwachung Betroffenen – insgesamt mehr als 30 Menschen – haben jetzt teilweisen Einblick in ihre Akten bekommen.

Vor dem Hintergrund der Diskussion über das neue BKA-Gesetz und Computer-Wanzen berichtet nun erstmalig einer der von der Überwachung Betroffenen über das, was er in seinen Akten fand. Das für viele so abstrakte Thema „Vollüberwachung“ gewinnt plötzlich eine sehr konkrete Dimension. Telefonabhören, Kameras vor der Tür, GPS-Wanzen, Handy-Bewegungsprofile, Ausforschung von Freundin, Bekannten und Nachbarn – all das ist real und keine paranoide Phantasterei.

Chaosradio 128 gibt Gelegenheit die Befugnisse der Strafverfolgungsbehörden am konkreten Beispiel mit fachkundigen Experten und einem Betroffenen zu diskutieren und aus erster Hand zu erfahren, welche Auswirkungen diese Maßnahmen schon jetzt im Alltag haben.

Zu Gast sind der Rechtsanwalt Sönke Hilbrans, der Politologe Volker Eick und als Betroffener Martin.”

Des Weiteren sind im Studio Frank Rosengart, Constanze Kurz (beide CCC und beide in letzter Zeit irgendwie Dauerteam) und Jakob Kranz (fritz).

In Anbetracht dessen, dass das Chaosradio seit einigen Ausgaben leider auf zwei Stunden Sendezeit gekürzt wurde, hoffe ich, dass die (vermutliche) Erwähnung der vergangenen Freiheit-statt-Angst-Demo nicht zuviel Raum einnehmen wird.

Wie man Chaosradio am besten empfängt, erfährt man auf der Streaming-Seite des Wikis. Und für Leute wie mich, die es nie schaffen, die Sendung live – los geht’s um 22h – zu hören wird es dann auch wieder auf der Chaosradio-Webseite diese als Podcast geben. Zur Sendung gibt es auch wieder eine Mitmachseite (Wo bisher noch das für letzten Monat geplante Thema Biometritis zu finden ist.).

Advertisements

mo. mixt. musik.

Posted in Allgemein by humpaaa on 25. Juni 2007

Der Phlowmo hat für die Fritz-Sendung trackback ein feines DJ-Set zusammengestellt.

  1. Justin – [Party Fun With Recorders Volume 1 #03] Rock ‘N’ Roll Boy (www.comfortstand.com)
  2. Willbe – [Waxxelerated #06] Cruise The World (www.williamlamy.com)
  3. enLounge – [Tell Your Friend #03] I Feel Good (www.aquavelvas.com)
  4. Bo Marley – [JTR NET06 #01] Bauhelm (www.jahtari.org)
  5. Brigitte Bijoux – [Le Fleuve Profond #02] Séduction Douce (www.ideology.de)
  6. Phour Trakk – [Detour #02] Return of the Spirit (www.ideology.de)
  7. Eloi Brunelle – [Psychotonic EP #04] My Submarine (www.epsilonlab.com)
  8. The Lounge King – [Wakka Chikka Wakka Chikka – Porn Music For The Masses Volume 1 #04] Ici la Femme (XXX Mix) Louise Vertigo (www.comfortstand.com)
  9. id005_7_-_elliptic-serve_chilled (www.ideology.de)
  10. immer.Chic – [headless ep [mixomat 002]] 04_immer.chic_-_strange_nights__headless_ep_ (www.mixomat-recordings.de)
  11. Whats Left – [speedstar #02] solaris (www.tokyotrauma.com)

Insbesondere die Tracks von Bo Marley und Phour Trakk haben es mir angetan und mich einmal mehr zu entzücktem Downloaden verleitet. Creative Commons ist doch immer wieder etwas Feines.

mo. hat übrigens auch schon zwei weitere feine Mixe erstellt. Hier zu finden.

Ich werde hier demnächst mal den einen oder anderen Netlabel-Act bzw. dessen Release vorstellen.

via