einheiTZbrei

Mobil bloggen werde ich…

Posted in Uncategorized by humpaaa on 19. August 2008

… vermutlich genauso „häufig” wie stationär, aber allein die Tatsache, dass ich das jetzt theoretisch könnte, wenn ich denn wollen würde, ist ein beruhigendes Gefühl.

WordPress bietet jetzt über den iTunes AppStore eine kostenlose Applikation an, mit der es sich prima mobil bloggen lassen soll.

Doof nur, dass man hier keinerlei Links hinzufügen kann. Wird dann vermutlich für mich eher eine Notizbuchfunktion darstellen.

Edit: Die Links habe ich nun noch nachträglich via Textmate hinzugefügt.

Tagged with: , , ,

Jammerlappen

Posted in Uncategorized by humpaaa on 7. September 2007

Theodor Prinz von MobileMacs hält sie für Weicheier. Ich vor allem für Jammerlappen.

Es ist immer das Gleiche. Egal ob Apple etwas Neues veröffentlicht oder einfach nur eine Preissenkung durchführt. Es gibt sie immer. Die Jammerlappen, die sich anschließend darüber beschweren, dass sie zuviel für ein Produkt bezahlt oder ein (in ihren Augen) veraltetes Produkt gekauft haben. So ist das Leben. Preise und Dinge ändern sich! Was gestern für Jemanden genau das Richtige war, kann doch heute nicht plötzlich das völlig Falsche sein. Ich gehe doch auch nicht zur Tankstelle und beschwere mich, dass gestern das Benzin teurer war. *kopfschüttel*

Glaubt mir, in derartigen Zeiten macht es keinen Spaß, bei einem Obsthändler zu arbeiten.

Im Fall der iPhone-Preissenkung und der Vorstellung des iPod touch am vor zwei Tagen – die ganzen Deutschen, die das iPhone in den letzten Wochen für ein Schweinegeld bei ebay gekauft haben, dürfen sich jetzt doch echt in den Allerwertesten beißen oder?! – wird es dann für Apple und die Händler doppelt anstrengend.

In diesem Fall hat Apple allerdings gehandelt. In einem offenen Brief wendet sich Jobs an alle Early Adopters und verspricht Einkaufsgutscheine über 100 $.

Eine nette Geste für die Mitarbeiter, denen so ein wenig Stress erspart bleibt! Die iPhone-Käufer haben es hingegen nicht verdient! Wie schreibt Jobs in seinem Brief so schön?

„This is life in the technology lane.“

Dem ist nichts hinzuzufügen! Die Frage ist, wann kommt diese Erkenntnis beim Kunden an?

Edit: Joy of Tech hat ja so seine eigenen Überlegungen angestellt, warum das iPhone billiger wurde. Wie immer Unterhaltsam!

Der Tag des Telefons

Posted in Uncategorized by humpaaa on 29. Juni 2007

Ich hab mich ja eigentlich immer für einen relativ konsequenten Apple-Fan-Boy (hach, Boy hat so was von Jugend *snief*) gehalten. Was derzeit aber in Sachen iPhone abgeht, lässt mich nur noch mit dem Kopf schütteln.

Ok, Apple bringt ein Telefon raus. Schön und gut. Auch ich hab mal gesagt, dass ich, wenn Apple ein Telefon oder Auto rausbringt, es sofort haben will. Aber mittlerweile kann man mich mit der ganzen Sache nur noch jagen. Die ganze Welt steht Kopf und andere Schlange. Vier Tage für ein albernes Telefon. Eigentlich sollte doch jeder mittlerweile wissen, dass die ersten Revisionen nicht unbedingt frei von Fehlern sein dürften und man von daher noch ein wenig warten sollte. Lasst doch die anderen erstmal in Ruhe die Beta-Tester machen.

Langsam aber sicher beschleicht mich aber dennoch das Gefühl, dass der Hype ein ganz besonderer zu sein scheint, der mit Rationalität nicht zu erklären ist. Alle Welt redet davon, aber so wirklich haben zu wollen, scheint es keiner. Nummer eins in der Schlange ist ein Profischlangesteher. Der zweite will eines für seinen Vater haben und ein weiteres bei ebay versteigern. Der Dritte ist ein Abenteurer… und wieder andere kaufen das Telefon um es dann für die „Keep a Child Alive„-Aktion zu versteigern – meines Erachtens das Sinnvollste, was man mit dem Dingen machen kann.

Ob es einen ähnlichen Trubel auch bei der Einführung des OpenMoko geben wird? Eine News bezüglich dieses grandiosen Telefons heute bei Teltarif ging irgendwie ins Leere. Vermutlich hatte jeder die Augen auf die Firma mit dem Apfel gerichtet… Schade, denn meines Erachtens liegen die wirklichen interessanten Ansätze nicht bei der Firma in Cupertino, sondern bei dem sympathischen OpenSource-Team. Infos zu dem offensten aller Telefone gibt es in einem interessanten Interview, das Tim Pritlove Anfang März mit Harald Welte („Senior Software Archtitect System Level“ vom OpenMoko-Projekt – krasser Titel!) für Chaosradio Express führte.

Update: Meine Theorie, dass keiner das iPhone wirklich selber haben will, wird durch diesen Artikel bestärkt.