einheiTZbrei

Ein Liebeslied der etwas anderen Art

Posted in Uncategorized by humpaaa on 7. Oktober 2007

Der vor allem für seine Liebeslieder bekannte Kabarettist Bodo Wartke teilt mit mir nicht nur den Tag der Geburt, sondern auch eine ähnliche Begeisterung für Softwareprodukte aus dem Hause Microsoft.

Ein PCdenzfall (quasi seine persönliche Version des Songs I love my mac) aus seinem aktuellen Programm Noah war ein Archetyp:

Einen kompletten Mitschnitt seines Auftritts beim diesjährigen 3satfestival hat die 3satMediathek parat. Durchaus ansehbar. :)

Den PCdenzfall und andere Clips gibt es übrigens in besserer Qualität (h.264, der Mann hat verstanden!) auf Bodos Webseite in der Video-Sektion.

Advertisements

Sehr geehrte Frau Melliwa,

Posted in Uncategorized by humpaaa on 3. Oktober 2007

Sehr geehrte Frau Melliwa,

in der Ausgabe vom 02.10.2007 berichten Sie in der Tageszeitung WAZ mit der Überschrift Der unfreiwillig geteilte Schatz über einen Beziehungsschwindler. In dieser Berichterstattung tauchen folgende Sätze auf:

Wieso lässt sich eine hübsche Frau in gehobener Angestelltenposition dazu hinreißen, einem Mann immer wieder Geld zu geben? Einem Mann, der mit seinen erheblichen Zahnproblemen zumindest optisch kein Traumprinz ist?

Dies wirft für mich folgende Gegenfrage auf: Wieso lässt sich eine (vermeintlich seriöse) Journalistin (über Ihr Aussehen kann ich nichts sagen.) der WAZ zu einer derartigen Unverschämtheit hinreißen, einen Menschen in absolut menschenverachtender Art und Weise auf sein Äußeres reduziert darzustellen?!

So etwas dürfen Sie denken, ja vielleicht sogar noch im privaten Freundeskreis sagen. In einer Tageszeitung hat derartiges jedoch nichts verloren!

Sie sollten Sich ernsthaft fragen, ob eine Tageszeitung wie die WAZ der richtige Arbeitgeber für Sie ist! Mit Ihrer Haltung anderen Menschen gegenüber dürften Sie eher in die Redaktion der Pro-7-Sendung „Das Model und der Freak“ passen! Seriöser Qualitätsjournalismus geht definitiv anders!

Schade, dass ich die WAZ nicht abonniert habe. Ihr Artikel wäre definitiv ein guter Grund gewesen, das Abonnement zu kündigen!

Mit freundlichen Grüßen,

Aljoscha Marcel Everding, ohne jegliche Zahnprobleme

Das ist ja wohl der „Börner”

Posted in Allgemein by humpaaa on 3. Oktober 2007

Musik aus dem Netz ist mittlerweile derart vielschichtig und umfangreich geworden, dass man ohne Filter eigentlich nicht mehr auskommt. Die Internetradiosendung Netzklang des Wahlkölners TobiTobsucht hilft dabei, die Perlen zu entdecken.

Insbesondere die Tracks der zweiten Stunde begeistern mich immer wieder.

Und wenn er nicht gerade „Börner” sagt, dann ist das eine überaus hörenswerte Sendung. Aber Danke für die Widmung. ;)

Programmhinweis: Chaosradio 128

Posted in Uncategorized by humpaaa on 26. September 2007

Nur weil man nicht paranoid ist, heißt das noch lange nicht, dass sie nicht hinter einem her sind.

Im Chaosradio 128 geht es heute um das Leben mit der Vollüberwachung – Aus dem Alltag eines Terrorverdächtigen.

„In einer gigantischen Operation hat das Bundeskriminalamt einen Berliner Soziologen und sein gesamtes Umfeld über mehr als ein Jahr hinweg komplett überwacht. Der Verdachtsgrund: Ein paar Stichworte aus seinen Arbeiten, die mit denen aus Bekennerschreiben einer Gruppe von Brandstiftern übereinstimmen sollen. Die von der Überwachung Betroffenen – insgesamt mehr als 30 Menschen – haben jetzt teilweisen Einblick in ihre Akten bekommen.

Vor dem Hintergrund der Diskussion über das neue BKA-Gesetz und Computer-Wanzen berichtet nun erstmalig einer der von der Überwachung Betroffenen über das, was er in seinen Akten fand. Das für viele so abstrakte Thema „Vollüberwachung“ gewinnt plötzlich eine sehr konkrete Dimension. Telefonabhören, Kameras vor der Tür, GPS-Wanzen, Handy-Bewegungsprofile, Ausforschung von Freundin, Bekannten und Nachbarn – all das ist real und keine paranoide Phantasterei.

Chaosradio 128 gibt Gelegenheit die Befugnisse der Strafverfolgungsbehörden am konkreten Beispiel mit fachkundigen Experten und einem Betroffenen zu diskutieren und aus erster Hand zu erfahren, welche Auswirkungen diese Maßnahmen schon jetzt im Alltag haben.

Zu Gast sind der Rechtsanwalt Sönke Hilbrans, der Politologe Volker Eick und als Betroffener Martin.”

Des Weiteren sind im Studio Frank Rosengart, Constanze Kurz (beide CCC und beide in letzter Zeit irgendwie Dauerteam) und Jakob Kranz (fritz).

In Anbetracht dessen, dass das Chaosradio seit einigen Ausgaben leider auf zwei Stunden Sendezeit gekürzt wurde, hoffe ich, dass die (vermutliche) Erwähnung der vergangenen Freiheit-statt-Angst-Demo nicht zuviel Raum einnehmen wird.

Wie man Chaosradio am besten empfängt, erfährt man auf der Streaming-Seite des Wikis. Und für Leute wie mich, die es nie schaffen, die Sendung live – los geht’s um 22h – zu hören wird es dann auch wieder auf der Chaosradio-Webseite diese als Podcast geben. Zur Sendung gibt es auch wieder eine Mitmachseite (Wo bisher noch das für letzten Monat geplante Thema Biometritis zu finden ist.).

*SBLUÄÄÄRRRÜÜGHERV*

Posted in Uncategorized by humpaaa on 25. September 2007

Dass Stefan Niggemeier nicht sonderlich begeistert von Call-In-Shows im Fernsehen ist, dürfte landläufig bekannt sein.
Und wie in jeder Branche dürfte es auch in dieser den einen oder anderen Selbstzweifel geben. Diese Dame z. B. findet ihre Arbeit ganz offensichtlich zum k****n:

Aber Respekt, wie sie anschließend Haltung bewahrt!

(via)

Wunderwelt Unterschichtenfernsehen Wissen

Posted in Uncategorized by humpaaa on 25. September 2007

Folgende schwere Frage musste gestern bei Protz8 beantwortet werden, um die Chance zu haben, einen Medion-PC (der passende Virus ist direkt vorinstalliert?) zu gewinnen:

Rheinische Bierspezialitäten

Für einen Mac hätte die Frage vermutlich eher so ausgesehen:

Was ist keine rheinische Bierspezialität?

  1. Bönsch
  2. Alt
  3. Kölsch

(Die Antwort müsste natürlich die dritte sein!)

Mein kleines braunes Häschen

Posted in _politik by humpaaa on 23. September 2007

Olivia Jones bei der NPD:

Weiteres von extra3 im regelmäßigen Video-Podcast.

Tagged with: , , , , ,

Freiheit?! Nicht mein Bier!

Posted in _politik by humpaaa on 22. September 2007

Unglaublich, dass selbst ein Münchener Bierfass der Redaktion der heutigen 20-Uhr-Tagesschau wichtiger war, als die Freiheit der Bürger unseres Staates!
Aber schön, dass mehr als 2.000 8.000 mehr als 15.000 mündige Bürger ihre Prioritäten anders gesetzt haben.

Andere haben aber immerhin berichtet.

Berlin 2007… heute schon was vor?

Posted in Uncategorized by humpaaa on 22. September 2007

Für alle, die heute nicht in Berlin für die Zukunft der Freiheit eintreten können, bietet Radio 1984 einen Live-Stream von der Demo. (Derzeit leider mit ein paar tschechischtechnischen Problemen. Aber sie arbeiten dran.) an.
Da ich leider aus Zeitgründen nicht in Berlin sein kann, bin ich froh, wenigstens so ein wenig daran teilhaben zu können.



Urheberrechtliche Gemeinsamkeiten

Posted in Uncategorized by humpaaa on 6. September 2007

Frage: Was verbindet den CDU-Politiker Klaus-Heiner Lehne und tagesschau.de?

(more…)