einheiTZbrei

Paula fragt, Everding antwortet

Posted in Allgemein by humpaaa on 5. Oktober 2007

Frage: Warum Berlin?

Antwort: Darum!

Das RAW-Gelände in Berlin-Friedrichshain ist an diesem Wochenende Treffpunkt der internationalen Netaudioszene! Tagsüber finden Workshops, Vorträge und Diskussionen statt, man kann in der Netaudio-Lounge entspannen, und während des nächtlichen Rahmenprogramms wird auf bis zu 3 Floors gleichzeitig zum Takt gemafreier Netlabel-Musik das Tanzbein geschwungen.

Auf dem Netaudiofestival 2007 wird eine große Bandbreite zeitgenössischer elektronischer Musik – von Ambient und Dubstep über Minimal- Techhouse bis hin zu progressive Techno – hörbar gemacht, die entweder zum Verweilen und Lauschen, zum Mitwippen oder zu extatischem Tanz animieren wird. Dafür werden die weit über 50 DJs und Liveacts von 25 Netlabeln sorgen, sowie insgesamt 5 VJ- und Performance-Teams.

Ein kurzes Interview mit den Machern gibt’s bei phlow.

Ich wohne definitiv in der falschen StadtGegend. Es wird Zeit, dies zu ändern!

Das ist ja wohl der „Börner”

Posted in Allgemein by humpaaa on 3. Oktober 2007

Musik aus dem Netz ist mittlerweile derart vielschichtig und umfangreich geworden, dass man ohne Filter eigentlich nicht mehr auskommt. Die Internetradiosendung Netzklang des Wahlkölners TobiTobsucht hilft dabei, die Perlen zu entdecken.

Insbesondere die Tracks der zweiten Stunde begeistern mich immer wieder.

Und wenn er nicht gerade „Börner” sagt, dann ist das eine überaus hörenswerte Sendung. Aber Danke für die Widmung. ;)

Mixotic: Die ersten 100 sind voll

Posted in Allgemein by humpaaa on 11. September 2007

Seit gut zweieinhalb Jahren hat sich das deutsche Netlabel Mixotic dem digitalen Mixtape verschrieben. Mit Labelgründer Q-Mans „Heart Trip erschien am 13. März 2005 das erste DJ-Set auf dem Label, das damals noch den schönen Namen Zerinnerung trug. Ein auf Mixsets basierendes Label löste bei mir jedoch erstmal nur große Belächelung statt Begeisterung aus. Doch mit der Zeit stellte sich bei mir ein „Haben-Wollen“ mit jeder neuen Woche ein und ich freue mich bereits auf das neue Set eines der zahlreichen aufstrebenden jungen DJs, die sich ob aus Idealismus oder sei es nur, weil sie kein Geld für den Kauf von Platten haben, der freien Musik widmen. Die Beweggründe sind letztlich egal, denn um es mit den Worten der wandelnden Spendenaffäre zu sagen: „Entscheidend ist, was hinten rauskommt.„. Und das sind vor allem immer wieder begeisternde DJ-Mixe, die Spass machen.

Mixotic Allstars Cover 100Ich weiss nicht, was für diese Begeisterung meinerseits der ausschlaggebende Faktor war. Zwei Dinge spielen gewiss eine Rolle. Zum Einen das konsequente Spielen der neusten Tracks in Tim Pritloves Podcast Chaosradio Express und zum Anderen der absolut grandiose PentagonikLabelmix von Cotumo.

Gestern feierte Mixotic nun das hundertste Set.

„Mixotic is proud to present the 100th mix. This release is a special project made by 12 DJs. Everyone mixed in his favourite track and sent the file to the next artist. Contributors are Q-Man, Tom Larson, Kudu, Oliver Günsel, Jacksonblack, Cotumo, Theme Fe, KarPe, DJ L’embrouille, The Ascent, Jonny Jay and Entactogen. Get it and be part of the party!“

Und wer nun meint, dass viele Köche den Brei verderben würden, den sollte dieser Mix Lügen strafen! Es rockt! Herzlichen Glückwunsch auch von meiner Seite und weiter so.